• 1

Bauen wie die Natur.

Vermeiden von Bauschäden mit gezielt eingestellten Eigenschaften des Füllmaterials.

Jede Aufgrabung einer Verkehrsfläche ist eine dauerhafte Störung der Lagerungsdichte, der Schichtenfolge und des Schichtenverbundes der Verkehrsflächenbefestigung. Bauschäden können nur dann vermieden werden, wenn das Verfüllmaterial im eingebauten Zustand das auch für die Bodenumgebung typische bodenmechanische Verhalten aufweist.

Ansonsten wird es zum Fremdkörper und reagiert bauphysikalisch anders als die Umgebung des Verfüllbereiches. Dies ist einer der wichtigsten Gründe für die bekannten Bauschäden und ein Grund mehr, mit Flüssigboden zu bauen. Denn die Wiederherstellung des ursprünglichen, gewachsenen und ungestörten Zustandes ist problemlos möglich. Alternativ lassen sich Eigenschaften gezielt steuern, um bautechnische Vorgaben zu erfüllen.