• 1

Im Tiefbau unverzichtbar: Der Saugbagger
mit seinen flexiblen Saugeigenschaften.

Baustellen sind so vielfältig wie ihre Einbindung an einen bestimmten Ort. Oft ist es nur mit größter Mühe möglich, an die Baustelle zu kommen und dort mit dem notwendigen Platz zur Ausführung der Arbeiten zurecht zu kommen.

Mit dem Saugbagger lässt sich dieser Aufwand stark reduzieren. Mit der schnellen Freilegung von defekten Wasserrohren bei Wasserschäden und von defekten Gasleitungen mit dem sofortigen Absaugen von Gas zur Reduzierung von Explosionsgefahr stehen hier nur zwei Beispiele für die Effizienz des Saugbaggers im Tiefbau.


Das schonende Verfahren zur Ausschachtung auch bei vorhandenen Leitungen und die umgehende Beseitigung von Aushub oder Bauschutt sorgen für den schnellen und vielseitigen Einsatz. Zurück bleibt eine saubere Baustelle für die weitere Bearbeitung.

< zurück

  • VORTEILE IM TIEFBAU:

    • STAUBFREI, EMISSIONSFREI und ohne Beschädigungsrisiko
    • ABSAUGEN DES SAUGGUTES bis zu 150 Metern horizontal,
      bis zu 40 Metern vertikal
    • KEINE ZWISCHENLAGERUNG nötig durch die große Reichweite
    • Bis zu 10 m³ können im Sammelbehälter des Saugbaggers zwischengelagert werden
    • HOHES MASS AN SICHERHEIT, auch in sensiblen Einsatzbereichen
    • SOFORT am Einsatzort BETRIEBSBEREIT
    • ÜBERALL EINSETZBAR wegen geringem Platzbedarf
      zum Arbeiten

    Alle behördlichen Genehmigungen und Zertifikate zum Absaugen, Transport und Entsorgung aller von Resentra abgesaugten Materialien liegen vor.

  • EINSATZBEREICHE:

    • GAS- WASSERROHRBRÜCHE. 24-Stunden Notfalldienst
    • Gas- Wasserleitungssanierung
    • HERSTELLUNG UND SANIERUNG von Hausanschlüssen
    • START- UND ZIELLÖCHER bei Horizontalbohrungen
    • GRABENBAU auch bei vorhandenen Leitungen
    • LEITUNGSFREILEGUNG bei Kabelschäden
    • BRUNNENBAU/-SANIERUNG